Bullenmast auf Stroh: Tierwohl im Strohbullen-Stall | Unser Land | Rindermast Doku

Share
Embed
  • Loading...
  • Published on:  Friday, September 15, 2017
  • Rindfleisch stammt in der Regel von Bullen, die auf Spaltenböden gemästet werden. Bullenmäster Gerald Simon hält seine Rinder anders. 500 Kilo Stroh werden täglich als Einstreu in die Stallbuchten geblasen. Nach sechs Wochen wird je eine Bucht gereinigt. Die Bullen ziehen dann in ein frisch eingestreutes Abteil um. Das ist bei 200 Tieren mit viel Arbeit verbunden. Wird mehr Tierwohl honoriert?
    Unser Land im Internet: http://www.br.de/unserland
    Autorin: Kirsten Zesewitz
  • Source: https://youtu.be/DEvfyOgPH70
Loading...

Comment